EezyRepay – ein Rückzahlungstool von Moneezy

Die Tilgung von Schulden kann je nach Höhe Ihrer Schulden einen grossen Teil Ihres Lebens in Anspruch nehmen. Möchten Sie Ihre Finanzen in den Griff bekommen und eine stabile und einfache Schuldentilgung sicherstellen - und dabei auch noch Geld sparen? Dann sollten Sie einen Plan erstellen.

Einen Tilgungsplan.

Zusätzliche Zahlung

So funktioniert EezyRepay:

Geben Sie Ihre bestehenden Kredite ein und berechnen Sie, wie Sie Ihre Rückzahlungen priorisieren sollten, um so schnell wie möglich schuldenfrei zu werden - und das so günstig wie möglich.

Folgendes können Sie mit EezyRepay von Moneezy berechnen:

  • wann Sie schuldenfrei sein werden

  • welche Rückzahlungsmethode für Sie am besten geeignet ist

  • ihre neue Kreditlaufzeit

  • ihren neuen Zinssatz

  • Ihre Gesamtersparnis durch den EezyRepay-Tilgungsplan

Welche Informationen benötigen Sie über Ihre Schulden?

Sie benötigen die folgenden Informationen über Ihre Schulden, um EezyRepay verwenden zu können:

  • Den verbleibende Betrag Ihrer Schulden (Ihr Saldo)

  • Den effektiven Jahreszins des Kredits

  • Die monatliche Rate (was Sie monatlichen zahlen)


Sie können auch angeben, ob Sie zusätzliche Zahlungen haben. Dabei handelt es sich um einen zusätzlichen Betrag, den Sie entweder jeden Monat oder als einmalige Zahlung zahlen können.

Welche Rückzahlungsmethoden gibt es?

Es gibt verschiedene Ansätze, um die Rückzahlung Ihrer Schulden zu priorisieren. Die verschiedenen Methoden unterscheiden sich hauptsächlich in der Reihenfolge, in der die Schulden beglichen werden. Hier ist ein Überblick über die drei beliebtesten Rückzahlungsmethoden: die Lawinen-Methode, die Schneeball-Methode und die Schneeflocken-Methode.

Lawinen-Methode

Die Lawinen-Methode funktioniert nach dem Prinzip 'von oben nach unten'. Dabei ordnen Sie Ihre Schulden nach Zinssätzen, beginnend mit dem höchsten. Indem Sie die Schulden mit den höchsten Zinsen zuerst abbezahlen, reduzieren Sie schneller die Gesamtzinskosten und sparen letztendlich mehr Geld.

Angenommen, Sie haben die folgenden Kredite:

Kredit A: 5.000 Fr. zu einem Zinssatz von 18% (monatliche Mindestzahlung: 150 Fr.)

Kredit B: 3.000 Fr. zu einem Zinssatz von 12% (monatliche Mindestzahlung: 100 Fr.)

Kredit C: 2.000 Fr. zu einem Zinssatz von 6% (monatliche Mindestzahlung: 50 Fr.)

Kredit A ist der grösste Kredit, deshalb starten Sie damit diesen abzubezahlen.

Monat 1:

  • Kredit A:

    • Mindestzahlung: 150 Fr.

    • Zusatzzahlung: 100 Fr.

    • Gesamtzahlung: 250 Fr.

  • Kredit B:

    • Mindestzahlung: 100 Fr.

    • Gesamtzahlung: 100 Fr.

  • Kredit C:

    • Mindestzahlung: 50 Fr.

    • Gesamtzahlung: 50 Fr.

Gesamtzahlung Monat 1: 400 Fr.

Monat 2 und danach:

  • Bezahlen Sie weiterhin den Mindestbetrag für Kredit B und Kredit C.

  • Weisen Sie die verbleibenden Mittel Kredit A zu, bis dieser vollständig zurückgezahlt ist.

Zum Beispiel nehmen wir an, dass Kredit A nach 22 Monaten abbezahlt ist. Verteilen Sie danach die Mittel, die zuvor für Kredit A verwendet wurden, auf Kredit B.

Monat 23:

  • Kredit B:

    • Mindestzahlung: 100 Fr.

    • Zusatzzahlung: 250 Fr. (was Sie davor für Kredit A bezahlt haben)

    • Gesamtzahlung: 350 Fr.

  • Kredit C:

    • Mindestzahlung: 50 Fr.

    • Gesamtzahlung: 50 Fr.

Gesamtzahlung Monat 23: 400 Fr.

Nehmen wir an, dass Kredit B nach 10 Monaten abbezahlt ist (insgesamt 32 Monate Darlehensrückzahlungen). Verteilen Sie nun die Mittel, die zuvor in Kredit B geflossen sind, auf Kredit C.

Monat 33:

  • Kredit C:

    • Mindestzahlung: 50 Fr.

    • Zusatzzahlung: 350 Fr. (zuvor für Kredit A und B)

Gesamtzahlung: 400 Fr.

Gesamtzahlung Monat 33: 400 Fr.

Auf diese Weise fahren Sie fort, bis Kredit C abbezahlt ist.

Diese Methode ist jedoch nicht unbedingt die richtige für Sie. Mehrere Kreditberater haben bereits darauf hingewiesen, dass bei dieser Methode die psychologischen Herausforderungen der Schuldentilgung nicht berücksichtigt werden.

Stellen Sie sich vor, Sie beginnen mit dem grössten und zinsintensivsten Kredit, wie im obigen Beispiel beschrieben. Auf den ersten Blick kann dies einschüchternd wirken und bevor Sie überhaupt starten, fühlen Sie sich bereits entmutigt. Diese fehlende Motivation könnte sich schnell als Hindernis auf Ihrem Weg zur Schuldenfreiheit erweisen.

Falls Sie befürchten, dass diese Herausforderung zu gross für Sie sein könnte, könnte die Schneeball-Methode die bessere Wahl für Sie sein. Schauen wir uns an, wie diese Methode Sie dazu motivieren kann, Ihre Kredite so schnell wie möglich abzubezahlen.

Schneeball-Methode

Mit der Schneeball-Methode arbeiten Sie sich von unten nach oben vor. Mit dieser Methode kommen Sie vielleicht nicht so schnell aus den Schulden heraus, aber sind dafür möglicherweise motivierter, aus den Schulden herauszukommen, wenn Sie regelmässig kleine Erfolge erzielen.

Die Schneeball-Methode berücksichtigt, dass die Schuldenrückzahlung nicht ausschliesslich eine rationale Frage der Logik ist. Die emotionalen Aspekte, die mit der Schuldenlast einhergehen, spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Bevor Sie Ihren Tilgungsplan aufstellen, zahlen Sie vielleicht nur den Mindestbetrag auf Ihre Schulden – was nichts Ungewöhnliches ist. Allerdings ist dies selten der effektivste oder schnellste Weg zur Schuldenfreiheit und finanziellen Unabhängigkeit. Am schnellsten geht es, wenn Sie zusätzliche Zahlungen leisten.

Angenommen, Sie haben folgende Kredite:


Schnellkredit 1: 500 Fr. mit 18% Zinssatz (Mindestzahlung 15 Fr.)

Schnellkredit 2: 800 Fr. mit 20% Zinssatz (Mindestzahlung 25 Fr.)

Konsumkredit: 4.000 Fr. mit 8% Zinssatz (Mindestzahlung 85 Fr.)

Phase 1: Schnellkredit 1 im Fokus

  1. Da Sie in Ihrem Budget noch Spielraum haben, beschliessen Sie, 75 Fr. zusätzlich für Quickloan 1 zu zahlen, während Sie die Mindestbeträge für die anderen Kredite weiter zahlen.

  2. Gesamtzahlung für Schnellkredit 1: 90 Fr. (15 Fr. Mindestbetrag + 75 Fr. zusätzliche Zahlung).

  3. Wenn Schnellkredit 1 abbezahlt ist, gehen Sie zu Schnellkredit 2 über.

Phase 2: Schnellkredit 2 im Fokus

  1. Übertragen Sie die 90 Fr., die Sie für Schnellkredit 1 bezahlt haben, auf Schnellkredit 2.

  2. Gesamtzahlung für Schnellkredit 2: 115 Fr. (25 Fr. Mindestbetrag + 90 Fr. zusätzliche Zahlung).

  3. Sobald Schnellkredit 2 abbezahlt ist, wechseln Sie zum Konsumentenkredit.

Phase 3: Konsumkredit im Fokus

  1. Übertragen Sie die 115 Fr., die Sie für Schnellkredit 2 gezahlt haben, auf den Konsumentenkredit.

  2. Gesamtzahlung für den Konsumentenkredit: 200 Fr. (85 Fr. Mindestzahlung + 115 Fr. zusätzliche Zahlung).

  3. Fahren Sie mit dieser Zahlung fort, bis der Konsumkredit vollständig abbezahlt ist.

Bei der Schneeball-Methode beginnen Sie mit der Tilgung Ihrer kleinsten Schulden. Diese Strategie erlaubt es Ihnen, überschaubare Beträge zu zahlen, und fördert Ihre Motivation durch das schnelle Erleben kleiner Erfolge.

Der Kerngedanke der Schneeball-Methode ist es, Ihre Schuldenzahlungen wie einen rollenden Schneeball zu behandeln, der mit jeder Rückzahlung grösser und effektiver wird. In unserem Beispiel haben wir zusätzliche Zahlungen eingeführt, um Ihnen zu veranschaulichen, wie signifikant diese Ihre Schuldenlast reduzieren können. Hätten Sie ausschliesslich die Mindestzahlung geleistet, würde die Schuldentilgung deutlich länger dauern.

Durch das Leisten zusätzlicher Zahlungen nutzen Sie Ihre verfügbaren Mittel effizienter.

Die Möglichkeit, zusätzliche Zahlungen zu leisten, ist jedoch nicht nur der Schneeball-Methode vorbehalten. Auch bei der Lawinen-Methode, bei der Sie die Schulden mit den höchsten Zinsen zuerst tilgen, lassen sich zusätzliche Zahlungen effektiv integrieren. Der Unterschied liegt lediglich in der Reihenfolge der Tilgung.

Schneeflocken-Methode

Die Schneeflocken-Methode wird als Ergänzung zu den beiden anderen Methoden verwendet. Bei der Schneeflocken-Methode zahlen Sie kleinere Beträge, wenn es Ihnen möglich ist. Vielleicht haben Sie 10 Fr. in einer aussortierten Hose gefunden. Oder vielleicht bekommen Sie einen Bonus bei der Arbeit oder Sie bekommen mehr Geld von der Steuer zurück, als Sie erwartet haben. All diese Beispiele sind Einnahmen. Es sind kleine Beträge, die Sie nicht erwartet oder in Ihrem Budget berücksichtigt haben.

Wir können sie als zusätzliches Einkommen bezeichnen. Da Sie diese Einkünfte nicht in Ihr Budget einkalkuliert haben, kann das gesamte Geld direkt in die Tilgung Ihrer Schulden fliessen.

Denken Sie daran, dass kein Betrag zu gering ist, um Ihre Schulden zu begleichen - selbst 50 Fr. können einen Unterschied machen.

Es ist wichtig zu betonen, dass keine Methode "richtiger" ist als die andere. Was zählt, ist das, was Ihnen den grössten persönlichen Nutzen bringt. Zudem müssen Sie sich nicht auf eine einzige Methode festlegen. Sie haben die Freiheit, zwischen verschiedenen Ansätzen zu wechseln, um herauszufinden, welche Sie am meisten motiviert. Ein Tilgungsplan ist nicht statisch - er ist dynamisch und kann sich an Ihre sich wandelnden Umstände anpassen.

Letztlich ist das Wichtigste, dass Sie kontinuierlich Fortschritte bei der Reduzierung Ihrer Schulden machen.

Nachdem Sie EezyRepay genutzt haben

Das Schuldenmanagement beginnt mit EezyRepay, hört jedoch nicht damit auf. Sobald Sie Ihren Rückzahlungsplan aufgestellt haben, beginnt die nächste Phase. Unserer Erfahrung nach ist vielen Kreditnehmern nicht klar, dass die Tilgung von Schulden ein dynamischer Prozess ist, den Sie ständig anpassen und überwachen müssen. Ein guter Vergleich ist die richtige Temperatur an der Heizung - wir drehen sie je nach Wind und Wetter auf und ab.

Daher empfehlen wir, dass Sie nach der Verwendung von EezyRepay mit den folgenden Dingen fortfahren:

  • Automatisieren Sie die Rückzahlung Ihrer Schulden, damit Sie kein Fälligkeitsdatum verpassen.

  • Vergessen Sie Ihr Budget nicht. Genauso wie Ihre Ersparnisse einen Platz in Ihrem Budget haben sollten, sollten Sie auch Raum für zusätzliche Zahlungen auf Ihre Schulden lassen. Das gilt vor allem dann, wenn Sie in der Vergangenheit immer nur die Mindestzahlungen geleistet haben.

  • Legen Sie Meilensteine fest. Teilen Sie die Rate in Meilensteine auf, z. B. vierteljährlich oder halbjährlich. Feiern Sie Ihre Fortschritte mit etwas, das Ihnen Spass macht - das wird Ihre Motivation steigern!

  • Überprüfen und passen Sie die Rate regelmässig an. Wenn sich Ihr Einkommen ändert - entweder zum Guten oder zum Schlechten - sollten Sie Ihren Ratenplan anpassen, um mehr oder weniger zu zahlen.

  • Suchen Sie eine Finanzberatung auf, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre monatlichen Zahlungen zu leisten.

Tilgungsplan - mehr als nur schuldenfrei werden

Einen Überblick ist nicht das Einzige, was Sie durch die Erstellung eines Zahlungsplans gewinnen, auch wenn dies ein wichtiger Teil davon ist. Sie werden eine Vielzahl persönlicher Vorteile entdecken, wenn Sie Ihr Schuldenmanagement strukturiert und mit einem durchdachten Plan angehen.

Laut Finanzexperten ist eines der wichtigsten Merkmale eines Tilgungsplans, dass er dazu beiträgt, den Stress des Kreditnehmers zu verringern. Ein strukturierter Rückzahlungsplan ist ein fester Plan, wie Sie Ihre Schulden abbezahlen. Sobald er automatisch abläuft, haben Sie Zeit und Energie, sich auf andere Dinge zu konzentrieren.

Das bedeutet zum Beispiel, dass Sie von zukünftigen finanziellen Zielen wie dem Kauf eines Hauses, der Gründung eines eigenen Unternehmens oder einfach der Verbesserung Ihres Ruhestands träumen können. Die finanzielle Flexibilität und Freiheit ist einer der grössten Vorteile eines Ratenzahlungsplans. Selbst wenn sich Ihre Finanzen unerwartet ändern, haben Sie mehr Spielraum, um Ihren Plan anzupassen und Ihre Rückzahlungen auf Kurs zu halten.

Schuldenfrei zu werden ist keine Sache, die man an einem Nachmittag erledigt. Es erfordert harte Arbeit und Ausdauer. Aber denken Sie daran, dass eine Schuldenrückzahlung nur vorübergehend ist - was Sie jetzt opfern, kommt eines Tages wieder zurück.

Copyright © 2024 Moneezy - All Rights Reserved